Die Großstadt an der spanischen Mittelmeerküste lockt Jahr für Jahr zahlreiche Touristen aus der ganzen Welt an. Auch bei deutschen Urlaubern steht Valencia hoch im Kurs. Kaum verwunderlich, denn die drittgrößte Stadt Spaniens hat so einiges zu bieten. Neben historischen Bauten, unzähligen Bars, Cafés, Restaurants und dem Oceanogràfic, dem größten Aquarium Europas, gibt es in und um Valencia herum zahlreiche Strände, die Einheimische und Touristen gleichermaßen anlocken. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen die beliebtesten und schönste Strände in und um Valencia vor.

Playa Port Saplaya

Die Playa Port Saplaya ist ein schöner Sandstrand, der etwas außerhalb von Valencia liegt. Auch wenn er ein gutes Stück von der Innenstadt entfernt ist, so lohnt sich ein Besuch an diesem Strand durchaus. Im Gegensatz zu den Stränden in direkter Stadtnähe geht es hier deutlich ruhiger zu, auch wenn der Strand nahezu nie menschenleer ist. In der Nähe befinden sich eine Handvoll Cafés und auch ein größerer Supermarkt, in welchem man sich mit allem eindecken kann, was man für einen entspannten Strandtag benötigt. Kalte Getränke kann man alternativ auch für kleines Geld bei den Strandverkäufern erwerben, die regelmäßig den Strand entlanggehen. Aber keine Sorge: die Verkäufer sind nicht aufdringlich und kommen nur dann auf einen zu, wenn man tatsächlich eine Kaufabsicht äußert.

Besonders schön sind die vielen bunten Strandhäuser, die sich an einem begrenzten Abschnitt des Strandes befinden. Auch einige Häuser an der „Promenade“ sind bunt gestrichen und sorgen so für eine fröhliche und besonders entspannte Atmosphäre.


Playa de la Malvarrosa

Die Playa de Malvarrosa befindet sich nördlich des Hafens von Valencia und bietet die Möglichkeit, im warmen Mittelmeer zu baden, sich bei dem großen Angebot an Strandsportarten auszutoben und an der großzügigen Strandpromenade entlangzuschlendern. Das Wasser ist sehr sauber und am Strand selbst befinden sich zudem historische Villen und Gourmetrestaurants – und das nur wenige Minuten von der Stadt entfernt!

Wenn Sie bei Ihrer Städtereise ein bisschen Abstand zum Großstadttrubel brauchen, sollten Sie sich ein paar Stunden in den goldenen Sand der Playa de Malvarrosa lümmeln. Sonnenanbeter können sich Liegestühle ausleihen, wer es lieber schattig mag, kann sich einen Sonnenschirm mieten. Öffentliche Toiletten, Duschen und Trinkwasser gibt es überall am Strand verteilt. Das Meer ist ruhig und eignet sich hervorragend zum Baden. Rettungsschwimmer haben ein wachsames Auge auf den Strand und markieren mit Fahnen die sichersten Badestellen.


Playa de Las Arenas

Ein urbaner Strand voller Leben und Spaß, an dem Einheimische und Touristen zusammenkommen und gemeinsam schwimmen und Spaß haben. Der Strand eignet sich sowohl für junge Leute, als auch für Paare und Familien. Der Service am Strand ist tadellos: Sie finden  hier Sonnenschirme, Liegestühle und einen barrierefreien Zugang bis zum Meer. Im Hochsommer ist der Strand ein Treffpunkt für junge Leute und die Party dauert bis in die frühen Morgenstunden. Es handelt sich jedoch nicht um einen „Ballermann-Strand“. Die Playa de Las Arenas knüpft direkt an den Malvarrosa-Strand an und ist unserer Ansicht nach eigentlich nicht als eigenständiger Strand zu betrachten.


Vor der Valencia-Reise noch schnell die Reisekasse aufbessern? Nehmen Sie noch heute an Ihrer ersten Online-Umfrage teil und lassen Sie sich für Ihre Meinung bezahlen.

Für jede beantwortete Umfrage erhalten Sie Bargeld oder Punkte - die Auszahlung erfolgt bequem per PayPal oder Banküberweisung. Sehen Sie sich jetzt die beliebtesten Umfrageportale im März 2022 an:

Playa Pau-Pi

Pau-Pi ist ein weitestgehend naturbelassener Sandstrand mit lokalen Einflüssen. Besonders eindrucksvoll ist die mit Gräsern bewachsene Dünenlandschaft, die einen schönen Kontrast zu den bekannten Stränden Valencias darstellt. Teilweise finden sich an diesem Strand noch Lagerhäuser aus den Zeiten des Orangenanbaus, welcher sich in der Region inzwischen an andere Orte verlagert hat. In früheren Zeiten lebte der zum Strand gehörende Ort vom Orangenanbau und der Strand Pau-Pi wurde dazu genutzt, die geernteten Orangen mit kleinen Ruderbooten hinaus zu den großen Segelbooten zu transportieren. Das ländliche Flair ist bis heute im Ort spürbar.


Playa Miramar

Die Playa Miramar liegt ein gutes Stück südlich von Valencia und ist mit dem Auto in etwa einer Stunde zu erreichen. Obwohl der Strand direkt an die Stadt Guardamar grenzt, ist er nicht überlaufen und nicht mit den Stränden zu vergleichen, die direkt in Valencia liegen. Der Strandabschnitt ist etwas 500 Meter lang und verfügt stellenweise über kleine, bewachsene Dünen. In der Nähe des Strandes befinden sich einige kleinere Restaurants und Bars und im Ort gibt es auch einen Consum-Supermarkt.

Günstige Unterkünfte in Valencia

Booking.com

Bildnachweise

Titelbild: ebroslu
Playa de Las Arenas: Eddieblond
Playa Pau-Pi: Kuba Bożanowski
Playa de la Mata: Iindiiraa
Playa Miramar: aeroid